Die Helmholtz-Gemeinschaft im Deutschen Museum in München

Helmholtz-Gemeinschaft präsentiert sich neu

Die Helmholtz-Gemeinschaft präsentiert sich im Zentrum Neue Technologie (ZNT) des Deutschen Museums in München mit einem von science intermedia zusammen mit raumdialog entwickelten Ausstellungsdesign.

Vier in Bezug zueinander angeordnete, halbkreisförmige Stationen laden die Besucher zum Durchwandern der Wissenswelten der Helmholtz-Gemeinschaft ein. Schon von Weitem fällt der aus der Corporate Identity der Helmholtz-Gemeinschaft abgeleitete, von weissen und blauen Streifen geprägte Präsentationsstand der Helmholtz-Gemeinschaft ins Auge. Die offen angelegte Struktur bietet verschiedene Einstiege und ermöglicht den individuellen Zugang zu Präsentationsraum und Wissen. Im „Inneren“ der halbkreisförmigen Stationen können die Besucher geschützt und in Ruhe, bequem auf Hockern sitzend, in die Helmhotz-Welten eintauchen. Interaktiv werden aktuelle Inhalte auf Screens vermittelt. Das Kernstück der Ausstellung ist die Mikroskopierstation. Hier können anhand eines Mikroskops Präperate untersucht und persönliche Dinge näher in Augenschein genommen werden. Das Ergebnis kann als Gruss aus dem Deutschen Museum an Freunde oder Bekannte per Mail verschickt werden.

Comments are closed.